Rassismus LogoLogo Wir sind Fairtrade Schoolberufswahlsiegelerasmus

News

Realschule macht sich auf nach Europa
EU-Förderantrag im Rahmen des Erasmus+-Programms hatte Erfolg

erasmus

(Bayerwald-Bote) Schulen haben seit jeher unter anderem die Aufgabe, junge Menschen auf die Welt von morgen vorzubereiten. Diese Welt wandelt sich gegenwärtig unter dem Einfluss der Digitalisierung sehr rasch. Die Wahrscheinlichkeit, dass man sein Leben lang an nur einer Arbeitsstelle arbeitet, wird immer geringer, die Verfügbarkeit und die Fülle von teils auch ungefilterten Informationen nimmt rasant zu. Auf all diese Veränderungen muss Schule reagieren. Oftmals werden dann Forderungen nach immer besseren Medienausstattungen an Schulen laut, die allerdings ohne pädagogisch-didaktische Konzepte zwar schön und bunt, aber im Ergebnis per se nicht lernwirksam bei den Schülerinnen und Schülern sind. Es geht eher darum – um ein Bild zu gebrauchen – der Titanic einen neuen Kurs zu geben als auch noch den letzten Deckchair mit einer multimedialen Vollausstattung zu versehen. Um diesem Schulschiff einen neuen Kurs zu geben, hat sich die Realschule Regen in diesem Bereich einem anderen Weg verschrieben: Gute Medienausstattungen in den Bereichen, die Lernwirksamkeit versprechen, aber vor allem die Entwicklung eines didaktisch/pädagogischen Konzepts, welches den rasch veränderten Anforderungen der Zeit genügt und die Entwicklung einer starken Persönlichkeit, welche flexibel auf die Änderungen der Zeit reagieren kann, fördert.

Berufsberatung mal anders: Schüler spielen Pfleger
Das Projekt „Herzwerkertheater“ an der Regener Realschule bereicherte die Woche der Pflege und Betreuung

Herzwerk1

(Bayerwald-Bote) Ein besonderes Projekt lief in der vergangenen Woche an der Realschule Regen. Die Schule beteiligte sich – auf Initiative der Gesundheitsregionplus Arberland – mit dem „Herzwerkertheater“ an der Woche der Pflege und Betreuung im Landkreis Regen. Vier Tage lang bereiteten die Schüler eine besondere Inszenierung vor. „Heute erwartet Sie die erste szenische Berufsberatung“, mit dieser Erklärung begrüßte Jean-François Drozak am Donnerstagabend die Gäste zur Premierenfeier. Er hatte sich mit vier „Herzwerkern“ und acht Schülern auf die Aufführung vorbereitet. Ziel der Arbeit sei es, Realschüler an die sogenannten „Herzwerkerberufe“, also die sozialen und pflegerischen Tätigkeiten, heranzuführen und sie neugierig auf die Arbeit in diesen Bereichen zu machen. So gab es nicht nur die Vorstellung am Donnerstagabend, sondern auch eine für die Schülerinnen und Schüler am Freitagvormittag. Das Konzept erinnert – mit Absicht – an eine Talkshow. Drozak, der auch durch den Abend führte, interviewte vier „Herzwerkerinnen“, er sprach mit ihnen über ihren Beruf und über den Zugang zu der Tätigkeit. Vorgestellt wurden nur Berufe, die man auch mit Realschulabschluss erreichen kann.

Anmeldung 2019 2020

Bitte folgende Formulare ausgefüllt mitbringen:

Aufnahmeformular: Aufnahmebogen für Neuanmeldungen

Erfassungsbogen: Busfahrkarte

Anmeldung Ganztagsschule: Anmeldung Ganztagsschule

Datenschutzerklärung: Datenschutzerklärung Schüler

Lastschriftverfahren: Einzugsermächtigung Realschule Regen

 

 

 

Konzert

Zum Seitenanfang